Nicht nur irgendwo abstellen

Solitude Revival 2017

13.08.2017 – Drei Wochen her. Kommt mir länger vor. Kein Wunder: Mir fehlen die Autos. Ich will sie sehen. Sie hören. Sie riechen. Zum Beispiel die Formel Fahrzeuge, die mit dabei waren. Unter anderem den Porsche 718. Gefahren von Matthias Müller. Liess sich das Solitude Revival nicht entgehen. Recht hat er.

Müller war früher Vorstandsvorsitzender von Porsche. Seit knapp zwei Jahren ist er der Chef bei VW. Trotzdem merkt man ihm die Zeit in Zuffenhausen noch an: „Wir waren bei Porsche immer der Meinung, dass es Sinn macht, die Autos nicht nur irgendwo abzustellen, sondern ein fahrendes Museum zu haben.“ Recht hat er.

Bild: Lars C. Amann

Veröffentlicht in News

Nur eine Runde

07.08.2017 – Und gleich nochmal. Weil es so schön war. Diesmal auf etwas nasser Fahrbahn. Erhöht den Reiz. Wieder mit dem Bentley Silver Bullet. Oder besser gesagt: Mit Old Mother Gun. Old? Auf jeden Fall. Gun? Und wie.

Ebenfalls mit dabei: Ein Weißer Elefant. Also: Der Mercedes-Benz Typ S. Auch schon 90 Jahre alt. Los geht´s: Nochmal einsteigen. Lautsprecher aufdrehen. Und mit dabei sein. Nur eine Runde. Dauert ja nicht lange.

Video: Bentley Boys

Veröffentlicht in News

Those Were The Days

35966968962_3f897a2672_o

05.08.2017 – Erst zwei Wochen her. Und schon jetzt ziemlich starke Entzugserscheinungen. Unter anderem deshalb: 52 GT und Renntourenwagen. Aus den Jahren 1948 bis 1972. Those Were The Days.

Neben Mercedes-Benz und Porsche auch einige BMW, Ford und Opel, Italiener wie Alfa, Fiat und Lancia, Briten wie Jaguar, Mini und Triumph. Und etliche andere. Hier im Bild ein Shelby Cobra Daytona Coupe. In einer der Kurven am Schatten.

Foto: Michael Brückmann

Veröffentlicht in News

Bentley Boys

 

02.08.2017 – Ein Bentley Silver Bullet. Genannt Old Mother Gun. Baujahr 1927. Also bereits 90 Jahre alt. Aber acht Liter Hubraum. Und eine Leistung von 350 PS.

Schon mal beim Solitude Revival mitgefahren? Schon mal die kompletten 11,7 km erlebt? Also: Bitte einsteigen. Lautsprecher an. Und einfach genießen.

Video: Bentley Boys

Veröffentlicht in News

Ganz schön steil

IMG_5340

31.07.2017 – Beim Solitude Revival ebenfalls auf der Strecke: 36 historische Rennsportwagen und Prototypen. Fast alle Baujahr 1948 bis 1976. Also zwischen 40 und knapp 70 Jahre alt. Darunter etliche Porsche.

Mehr als die Hälfte aber andere Marken. Amerikanische wie Chevrolet, DeLorean und Ford. Britische wie Cooper, Lola und Lotus. Italienische wie Abarth, Alfa und Ferrari. Um nur einige zu nennen.

Hier im Bild ein Teil dieser historischen Fahrzeuge. Angeführt vom Porsche 908/03 Spyder. Ganz schön steil. Auf dem Weg vom Glemseck zur Hedersbach-Kurve. Und weiter hoch zum Elend. Foto: Hans-Jürgen Brümmendorf

Veröffentlicht in News

Aus welchem Grund auch immer

P1140011

29.07.2017 – Keine Zeit gehabt? Nicht dabei gewesen? Schade. Echt schade. Aber die Chancen stehen gut, dass es 2019 wieder ein Solitude Revival geben wird. Wieso erst in zwei Jahren? Wieso nicht nächste Woche?

Ist eben jede Menge Arbeit, eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Die Solitude besteht heute aus öffentlichen Straßen. Die müssen gesperrt und dann alles erstmal aufgebaut werden. Und nicht zuletzt: Der Veranstalter ist kein Wirtschaftsunternehmen. Sondern ein Verein.

Dieser Verein hat auch ältere Mitglieder. Teilweise sogar solche, die in den 50er und 60er Jahren auf der Solitude schon Rennen gefahren sind. Aber auch etliche jüngere, die aus welchem Grund auch immer von diesen historischen Fahrzeugen und dieser legendären Rennstrecke begeistert sind.

Aus welchem Grund auch immer? Die Bilder vom letzten Wochenende noch im Kopf. Den Klang der Motoren noch im Ohr. Den Geruch des Benzins noch in der Nase. Nicht nur in der Nase. Das Benzin vor allem im Blut. Also: Beim nächsten Mal auf jeden Fall mit dabei sein.

Foto: Manfred Wais

Veröffentlicht in News

Zum Brüllen

IMG_2676

27.07.2017 – Letztes Wochenende mit dabei: 30 historische Renn- und Sportwagen. Alle mindestens Baujahr 1947. Am Start nahezu alle damals erfolgreichen Bugatti. Und weitere klangvolle Namen wie Alfa Romeo, Allard, Alvis, Aston Martin, Austin, Bentley oder Lagonda. Aber auch Maserati, MG, Morgan, Railton, Riley, Veritas und Wolseley.

Manche sogar schon 90 Jahre alt: Zum Beispiel der Bentley Silver Bullet, eher bekannt als Mother Gun. Oder ein Mercedes-Benz Typ S, gefahren von Jochen Mass. Der den Kompressor des Weißen Elefanten, wie das Fahrzeug damals schon genannt wurde, regelmäßig zum Brüllen brachte.

Fotos: Eberhard Strähle

IMG_2677

Veröffentlicht in News

SOLITUDE REVIVAL

PORSCHE

Mercedes-Benz

Stadt Leonberg

ROEDIG + PARTNER

SAHARA Werbeagentur, Stuttgart

HUBERT K.

RTV

OCTANE

DEKRA

RECARO

ELLWANGER & GEIGER

ÖSTOL

SEEHAUS

MOTORWORLD

HAKRO

HAKRO

TARGA FLORIO

relaxa hotels

STUTTGARTER HOFBRÄU

EASY TICKET

ROEDIG + PARTNER