Teilnehmer auch aus der Schweiz

Bugatti

21.07.2017 – Zugegeben: Mit den Bergen in der Schweiz kann die Solitude nicht ganz mithalten. Immerhin: Für eine Rennstrecke war und ist die Solitude nach wie vor einzigartig.

26 Linkskurven. 19 Rechtskurven. Ein Höhenunterschied von 130 Metern. Eine Steigung von bis zu 15 Prozent. Ein Gefälle von bis zu 11 Prozent. Das ist äußerst anspruchsvoll. Wer hier gewinnen konnte, hat bewiesen, dass er Auto fahren kann.

Und genau deshalb: An diesem Wochenende werden einige Besucher und auch Teilnehmer aus der Schweiz mit dabei sein. Mit ihren Fahrzeugen. Zum Beispiel Rolf Wyss. Mit seinem Bugatti 51A. Baujahr 1936. Das Auto. Nicht er.

Veröffentlicht in News

SOLITUDE REVIVAL

PORSCHE

Mercedes-Benz

Stadt Leonberg

ROEDIG + PARTNER

SAHARA Werbeagentur, Stuttgart

HUBERT K.

RTV

OCTANE

DEKRA

RECARO

ELLWANGER & GEIGER

ÖSTOL

SEEHAUS

MOTORWORLD

HAKRO

HAKRO

TARGA FLORIO

relaxa hotels

STUTTGARTER HOFBRÄU

EASY TICKET

ROEDIG + PARTNER